Berichte Termine Feuerwehr Download Kontakt
Startseite Feuerwehr Geschichte 1928 - 1967

Feuerwehr


Mannschaft Feuerwehrhaus Fuhrpark Geschichte

vor der Gründung 1928 - 1967 1968 - 1987 1988 - 2010

Impressum

Brände und Einsätze nach der Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Oberamt

26. April 1928: Gründung der Feuerwehr Oberamt
Mit 16 Mann wurde die Feuerwehr Oberamt als Filiale von Gresten gegründet.

27. Mai 1928: Hochwasser

14. September 1928: Brand Winidischberg, Brettl
Es waren fünf Wehren im Einsatz, aber kein Löschwasser vorhanden.

10. August 1932: Brand Schanzreith, Unteramt
Im Einsatz waren die Wehren Gresten und Randegg.

9. Oktober 1932: Großübung
Die erste große Gruppenübung der Wehren Randegg, Reinsberg, Gresten mit Ybbsbach, Brettl und Oberamt fand mit ca. 120 Mann statt.

13. Dezember 1936: Neugründung der Feuerwehr Oberamt
Die Filiale Oberamt wurde mit 19 Mann selbstständig.

Wahlergebniss der ersten Jahreshauptversammlung

Hauptmann: Florian Rußwurm
Hauptmann-Stellvertreter: Johann Bogenreiter
Schriftführer: Konrad Halbartschlager
Kassier: Franz Haring
Zeugwart: Johann Endsdorfer
Rottenführer: Josef Leichtfried
Mannschaftsstand: 19 Mann



Dieses Bild zeigt drei Gründungsmitglieder: ELM Kassier Franz Haring, HFM Josef Pöchhacker und HFM Engelbert Rußwurm (v.l.)



März 1938: Feuerwehren werden dem Bürgermeister unterstellt
Nach der Machtergreifung Hitlers in Österreich werden die Feuerwehren als Teil der Nationalsozialistischen Schutzpolizei dem Bürgermeister unterstellt.

29. November 1938: Brand Rothenstein, Oberamt
Dieses Feuer legten umherziehende Bettler.

1939: Fertigstellung des ersten eigenen Feuerwehrdepots
Ein Schlauchturm und ein Einstellgebäude (ca. 4x5,50m groß) werden aus Holz gefertigt.

23. März 1943: Brand Unterknogl, Unteramt
Die Kameraden bekämpften den Waldbrand mit Feuerpatschen sowie durch Schneiden einer Schneise.

Wald- und Flächenbrand



11. März 1945: Brand Fa. Kral, Ybbsbach
Durch Unvorsichtigkeit von französischen Kriegsgefangenen ging das Wirtschaftsgebäude in Flammen auf. Die Feuerwehren Gresten und Oberamt konnten die angrenzenden Gebäude retten.

9. Mai 1945: Brand Reichenpfader, Wiesergraben
Das russisches Militär besetzte das Gebiet. Durch das Schießen mit Leuchtspurgeschossen brannte das Gasthaus Reichenpfader im Wiesergraben bis auf die Grundmauern nieder. Die Löscharbeiten wurden durch das russische Militär verhindert.

18. Juni 1945: Brand Oberbichl, Schadneramt
Ein nahegelegenes deutsches Munitionslager wurde gesprengt.

15. Juli 1949: Brand Latschbach, Schadneramt

15. August 1949: Verheerendes Hochwasser

Juli 1950: Ankauf der ersten Motorspritze
Diese erste Motorspritze lief mit einem zwei-Takt-Motor und war mit einem Einachsanhänger ausgestattet.

04. Mai 1952: Florianifeier
Die Wehren Gresten und Oberamt beschließen, zukünftig die alljährliche Florianifeier mit Kirchgang gemeinsam abzuhalten.

27. Juni 1954: 25-jähriges Jubiläum
Beim 25-jährigen Gründungsfest führte Herr Pfarrer Miksch die Spritzenweihe durch.



1955: Ankauf des ersten Fahrzeuges
Die Feuerwehr erwarb das Militärfahrzeug Doge von Baumeister Weissensteiner.

Militärfahrzeug Doge



1957: Ankauf der ersten Trockenfeuerlöscher

8. April 1961: Brand Saletzberg, Schadneramt
Das Wohnhaus blieb erhalten.

27. April 1962: Brand Hof, Obergut

1962: Ankauf einer Motorspritze und Errichtung eines neuen Gerätehases
Ankauf einer VW-Motorspritze um 40.000,- ATS.
Ein neues Gerätehaus wurde an den bestehenden Schlauchturm angebunden. Das alte hölzerne Depot wurde abgerissen. Die Gemeinde steuerte ca. 90.000,- ATS bei. Die Feuerwehrmänner spendeten das Bauholz und leisteten 850 freiwillige Arbeitsstunden.

23. Juni 1963: Erste Leistungsbewerben
Der Landesfeuerwehrtag mit Leistungsbewerben fand in Scheibbs statt.
FF Oberamt nahm zum ersten Mal an den Bewerben teil und erreichte in Bronze A 358 Punkte.

Die Mitglieder der ersten Wettkampfgruppe der FF Oberamt waren: Franz Teufl, Hubert Wallner, Josef Thalhauser, Franz Zellhofer, Josef Pöchhacker, Herbert Scharner und Leopold Teufl (v.l.). Nicht am Bild: Ignaz Fallmann und Franz Zahnt




1967:
Montage der ersten Sirene am Schlauchturm
Schauübung beim Gasthaus Rußwurm
Einweihung der ersten Ortswasserleitung

Einweihung der Ortswasserleitung: Landesrat Mathias Bierbaum, Josef Pöchhacker, Hubert Wallner, Landtagsabgeordneter Wilhelm Sigmund, Franz Zellhofer, Herbert Scharner, Josef Frühwald und Josef Thalhauser (v.l.).