Berichte Termine Feuerwehr Download Kontakt
Startseite Feuerwehr Geschichte 1988 - 2010

Feuerwehr


Mannschaft Feuerwehrhaus Fuhrpark Geschichte

vor der Gründung 1928 - 1967 1968 - 1987 1988 - 2010

Impressum

6. März 1988: Skijöring
Die Feuerwehr veranstaltet ihr erstes Skijöring am Zellhofboden.

19. März 1988: Brand Haghof, Brettl
Das Wohnhaus konnte durch einen Großeinsatz von sieben Wehren gerettet werden.

4. Mai 1988: Namensänderung
Aufgrund der Ausweitung des Löschbereiches der Freiwilligen Feuerwehr Oberamt auf das gesamte Gemeindegebiet wird der Name per Gemeinderatsbeschluss auf Freiwillige Feuerwehr Gresten-Land geändert.

20. November 1988: Brand Fa. Mosser, Randegg
Ein Feuer in der Produktionshalle der Fa. Mosser erfordert den Einsatz der nunmehrigen FF Gresten-Land.

1988: Arbeiten am Feuerwehrhaus
Die Decke des bestehenden Feuerwehrhauses wurde um ca. 45 cm gehoben, um das Einstellen des neuen TLF zu ermöglichen.



26. Juni 1989: Hochwasser
Ein Hochwasser suchte das gesamten Gemeindegebiet heim.

Juni 1989: Lieferung eines neuen Tanklöschfahrzeuges
Übergabe des TLF 1000 (Kosten 1.747.329,- ATS)

29. September 1989: Brand Lueg, Wiesergraben
Dörrhausbrand bei Luegbauer.

August 1990: Ankauf einer Tragkraftspritze
Die Wehr kaufte eine TS der Marke Fox TS 12.

1990: Einsatzstatistik
12 technische Einsätze (48 Mann, 183 Stunden)

2. August 1991: Hochwasser Dirnbachgraben, Oberamt

1991: Einsatzstatistik
In diesem Jahr waren 110 Mann insgesamt 270 Stunden bei 29 technischen Einsätzen zur Stelle.

14. Jänner 1992: Begräbnis
Begräbnis des letzten Gründungmitgliedes Engelbert Rußwurm.

1992: Arbeiten am Feuerwehrhaus
Vergrößerung des Feuerwehrhauses zum Einstellen des neuen MTF.

20. April 1993: Waldbrand Steigerhof, Unteramt

14. August 1993: Waldbrand Forstverwaltung Schloss Stiebar, Gresten

1993: Neue Alarmsteuerung
Die Anlage Ascom MMS 90 wurde im Feuerwehrhaus montiert und wird zukünftig von der Bezirksalarmzentrale gesteuert werden.

1993: Einsatzstatistik
2 Brände (11 Mann, 26 Stunden)
12 technische Einsätze (41 Mann, 138 Stunden)

1994: Ankauf von Rufempfängern
Es wurden 12 Rufempfänger der Marke Quattro angeschafft.

1995: Brand Scheiblau, Wiesergraben
Ein Motorbrand beim Sägewerk Bogenreiter (Scheiblau) konnte zum Glück rechtzeitig eingedämmt werden.

19. September 1995: Brand Groß-Öd, Unteramt
Einem Großbrand fiel das Wirtschaftsgebäude zum Opfer, das Wohnhaus konnte gerettet werden.

18. Juni 1995: Neues Mannschaftstransportfahrzeug und neues Ehrenmitglied
Das neue MTF der Marke Toyota wird beim Sommernachtsfest zusammen mit dem umgebauten Feuerwehrhaus gesegnet. Bürgermeister Konrad Daurer wird wegen seiner Verdienste um die Feuerwehr zum Ehrenmitglied der FF Gresten-Land ernannt.

Segnung des MTF: EOBI Josef Thalhauser, V Josef Frühwald und Bürgemeister Johann Buber. (v.l.)



28. Oktober 1995: Unterabschnittsübung
Fünf Wehren waren mit sechs Fahrzeugen und 67 Mann beim Haus Oberhaus, Schadneramt, im Einsatz. Unterstützt wurden sie vom Gemeinde-UNIMOG mit einem Wassertank mit einem Fassungsvermögen von 3500 Liter.

28. Jänner 1996 - Neuwahlen
Nachdem Josef Thalhauser im Vorjahr nach 25-jähriger Tätigkeit als Kommandant seinen Rücktritt bekannt gab, brachten die Neuwahlen folgendes Ergebnis:

Kommandant: Johann Frühwald
Kommandant-Stellvertreter: Franz Pöchhacker
Verwalter: Josef Frühwald
Mannschaftsstand: 48 Mann (41 Aktive, 7 Reservisten)

Kommando 1996 Josef Frühwald, Johann Frühwald, Josef Thalhauser, Johann Buber, Konrad Daurer, Franz Pöchhacker, Ernst Schachinger (v.l.)



4. Mai 1996: Menschenrettung
Zwei Wiener Übungskletterer mussten von einer Felswand auf der Rothensteinalm gerettet werden.

Juli 1997: Unwetter
Es gingen schwere Unwetter im Gebiet Wiesergraben und Brettl nieder. Die Hagelkörner mussten mit dem Schneepflug von der Straße geräumt werden.

14. September 1997: Brand Zellhof, Oberamt
Ein Nebengebäude im Haus Zellhof stand in Flammen. Durch rasches Eingreifen von sieben Wehren (Gresten-Land, Gresten, Brettl, Reinsberg, Randegg, Perwarth, Scheibbs) konnte ein Übergreifen auf das Wirtschaftsgebäude und das Wohnhaus verhindert werden.

22. Oktober 1997: Brand Gadenweit, Oberamt
Eine Jagdhütte ging in Flammen auf.

10. Mai 1998: Brand Gallhuber, Schmiedgraben
Bei einem Wohnhausbrand konnten die verletzten Bewohner gerettet werden.

18. Juli 1998: Verkehrsunfall
Nahe der Kapelle Dirnbach ereignete sich ein Verkehrsunfall. Die Kameraden übernahmen das bergen des tödlich verunglückten Lenkers.

1999: Einsatzstatistik
Kein Brandeinsatz
14 technische Einsätze (50 Mann, 213 Stunden)
1 Brandsicherungsdienst (2 Mann, 17 Stunden)

27. Februar 2000: Verkehrsunfall
Infolge eines schwerer Verkehrsunfall mustten zwei Verletzten gerettet werden.

15. April 2000: Verkehrsunfall
Ein Unfall auf der B 22, Haselgraben, forderte ein Todesopfer.

August 2000: Unwetter
Schwere Unwetter mit Hagel gingen über Grestenberg und Suttengresten nieder. Die Feuerwehr war im Raum Suttengresten mit 45 Mann und insgesamt 258 Arbeitsstunden zwei Tage lang im Dauereinsatz.

18. Oktober 2000: Brand Steghof, Schadneramt
Ein Nebengebäude brannte. Das Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus konnte verhindert werden.

März 2001: Brand Fa. Welser, Gresten

Juni 2001: neues Löschfahrzeug
Segnung des neuen LF-A mit Bergeausrüstung im Rahmen des Sommernachtsfestes durch Herrn Pfarrer Franz Sinhuber.



19. August 2001: Brand Haselbauer, Oberamt
Bei einem Heizungsschwellbrand konnten die Kameraden das Schlimmste verhindern.

5. Oktober 2001: Brand Fa. Mosser, Randegg
Bei einem Heizungsbrand der Fa. Mosser leistet die Feuerwehr Hilfe.

16. Dezember 2001: Brand Hoch-Rehberg, Waldamt
Das Wohnhaus brannte ab. Schneebedeckte Bäume und Sträucher, die in den Zufahrtsweg hingen, erschwerten die Zufahrt. Im Einsatz waren die Wehren Ybbsitz und Gresten-Land.

Juni 2002: Neues Festzelt
Das neue Festzelt wird erstmals aufgestellt.

28. Juli 2002: Brand Geizwang, Unteramt
Durch Brandlegung wurde eine Feuer im Holzschuppen verursacht.

2003: 75-jähriges Jubiläum
Aus diesem Anlass erstellte V Johann Frühwald eine Chronik der FF Gresten-Land.

25. Mai 2003: Menschenrettung
Im Haus Haringstein stürzte ein landwirtschaftliches Fahrzeug (Muli) um. Der verletzten Fahrer musste gerettet werden.

Juni 2003: Neue Atemschutzgeräte
Es wurden sechs Stück neue Atemschutzgeräte und 20 Stück neue Reserveflaschen gekauft.

6. Juli 2003: Brand in Kühberg, Unteramt
Die Kameraden löschten ein Baumhaus.

31. Mai 2004: Verkehrsunfall
Ein tödlicher Verkehrsunfall eines Radfahrers ereignete sich auf der L6169.

8. Oktober 2004: Brand Scheiblau, Wiesergraben
Ein Trafo der EVN ging in Flammen auf.

14. November 2004: Verkehrsunfall
Nach einem tödlicher Verkehrsunfall nahe Gießhübel, Schadneramt, wurde der Lenker des PKW, Franz L., aus unwegsamem Gelände geborgen.

11. Dezember 2004: Brand Tischlerei Tanzer, Gresten
Bei der Tischlerei Tanzer stand ein Silo in Brand.

Jahr 2004: Einsatzstatistik
29 Einsätze, 147 Mann, 388 Einsatzstunden, 546 gefahrene Kilometer

2. März 2005: Verkehrsunfall
Ein tödlicher Verkehrsunfall ereignete sich in der Schlosskurve.

24. Mai 2005: Hochwasser Dirnbachgraben

10. Juli 2005: Hochwasser im Wiesergraben sowie Joising

9. Oktober 2005: Unterabschnittsübung
Die Unterabschnittsübung auf der L6169 (Wiesergraben) wurde als technische Übung durchgeführt.

Jahr 2005: Neue Sicherheitsbekleidung
Alle Feuerwehrmitglieder wurden mit Jacken, Sicherheitsschuhen und Sicherheitshandschuhen ausgerüstet.



Februar 2006: Starker Schneefall im gesamten Gemeindegebiet

29. November 2006: Verkehrsunfall
Bei einem Verkehrsunfall, auf der L92, waren zwei PKW und ein LKW beteiligt. Der LKW wurde von der FF Amstetten mit dem Kran geborgen.

2006: Blaulicht-SMS wird eingeführt

Einsatzstatistik:
62 Einsätze
306 Mann
794 Einsatzstunden
1324 gefahrene Kilometer
In diesem Jahr verzeichnet die Feuerwehr die meisten Einsätze seit ihrer Gründung.

2007: 80-jähriges Jubiläum der Feuerwehr sowie 40-jähriges Jubiläum der Gemeinde Gresten-Land

15. September 2007: Großübung Fa. Worthington Cylinders, Kienberg

1. April 2008: Menschenbergung
Ein Toter musste aus einem Wald im Wiesergraben geborgen werden.

27.-29. Juni 2008: Landesfeuerwehr-Leistungsbewerbe
Bei den Landesfeuerwehr-Leistungsbewerben in Amstetten nahmen zwei Gruppen erfolgreich teil.

27. September 2008: Ölaustritt Joising
In der Nähe der Ginner-Wehr wurde eine Ölsperre errichtet.

Februar 2009: Starke Schneefälle im gesamten Gemeindegebiet
Etliche Hausdächer mussten vom Schnee befreit werden.

24. Juni 2009: Hochwasser
Ein verheerendes Hochwasser überschwemmte das gesamte Gemeindegebiet. Gresten Markt stand komplett unter Wasser.
De KHD-Zug des Bezirkes sowie des Bundesheers wurden für die Reinigungsarbeiten eingesetzt.

11. September 2009: Hochwasser
Das zweite schwere Hochwasser innerhalb von nur vier Monaten erreichte Gresten. Wieder waren die gleichen Liegenschaften betroffen.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.